Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Schrift­größe

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24 (Hauptgebäude)
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel.: 09071 51-0
E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de


externer Link im neuen Fenster: Metropolregion München
Letzte Änderung:
24.02.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Wappen für Presseberichte

Das Landratsamt ist mit den Außenstellen am Faschingsdienstag, 28. Februar 2017, ab 12:30 Uhr geschlossen. Dillingen a.d.Donau, 24.02.2017Peter Hurler, PressesprecherTel.Nr.: 09071/51-138  ...mehr
Einen Stabwechsel gibt es bei der Unterstützungsgruppe für den Örtlichen Einsatzleiter (UG-ÖEL) im Landkreis Dillingen. So übergab Stefan Rückriem aus Bachhagel bereits zum Jahresende aus beruflichen Gründen sein Amt an Christian Strohmeyr aus Wertingen. Seit 2008 hatte Rückriem die Unterst  ...mehr
Im Rahmen der Energieberatung des Landkreises hält das Landratsamt am Donnerstag, 23. Februar 2017, wieder einen Beratungstag ab. Dabei können Bürgerinnen und Bürger dem Energieberater in einem 30 Minuten umfassenden, kostenlosen Beratungsgespräch ihr konkretes Anliegen vorbringen. Die Beratung  ...mehr
Regionale und wohnortnahe Bildungschancen standen im Mittelpunkt des bereits 7. Hochschultages, der am 17. Februar 2017 in den Räumlichkeiten des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums in Dillingen stattfand. Die über 600 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Gymnasien, der Real- und Mittelschule  ...mehr
In einer Lauinger Bildungseinrichtung ist ein Mumpsverdachtsfall aufgetreten. Betroffen ist ein im Landkreis Günzburg wohnhafter Schüler. Der Fachbereich Gesundheit des Landratsamtes hat deshalb veranlasst, dass bei den engen Kontaktpersonen im Klassenverband morgen vor Unterrichtsbeginn der Impfs  ...mehr
Die Technikerschule für Umweltschutz Höchstädt informiert am Samstag, 18.02.2017, von 10:30 Uhr – 12:00 Uhr, über die zweijährige Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker für Umweltschutztechnik und regenerative Energien. Neben den Inhalten und Themen der Weiterbildung stellen Lehrer  ...mehr
Die Berufsinformationsmesse „Fit for Job" ist und bleibt ein Renner. Dieses eindeutige Fazit zogen Landrat Leo Schrell und der Agenda21-Beauftragte Hermann Kleinhans heute anlässlich der bereits 13. Berufsinformationsmesse. Diese fand unter erneuter Rekordbeteiligung der Unternehmen aus Industrie  ...mehr
Abi, und nun? Diese Frage stellen sich viele Jugendliche aus dem Landkreis mit Blick auf ihre beruflichen Karrierechancen und Möglichkeiten. Der bereits 7. Hochschultag, den der Landkreis Dillingen in enger Kooperation mit den Gymnasien im Landkreis veranstaltet, verfolgt das Ziel, den jungen Mensc  ...mehr
Bereits zum 1. Januar 2017 sind neue Sportförderrichtlinien in Kraft getreten, die Grundlage für die Gewährung der vom Freistaat Bayern alljährlich an die Sport- und Schützenvereine gewährten Vereinspauschale sind. Landrat Leo Schrell weist die anspruchsberechtigten Vereine deshalb auf eine m  ...mehr
Zu ihrem traditionellen grenzüberschreitenden Informationsaustausch haben sich Landräte aus Bayern und Baden-Württemberg, Stefan Rößle (Donau-Ries), Leo Schrell (Dillingen), Thorsten Freudenberger (Neu-Ulm), Thomas Reinhardt (Heidenheim), Heiner Scheffold (Alb-Donau-Kreis) und Klaus Pavel (Osta  ...mehr
 Mit der Anerkennung besonders gelungener Maßnahmen der Denkmal- und Ortsbildpflege fördert der Landkreis Dillingen seit bald vier Jahrzehnten private und öffentliche Initiativen zum Erhalt kunsthistorisch wertvoller Baudenkmäler. 1979 hatte der Kultur- und Sportausschuss des Kreistages erstma  ...mehr
Unter dem Slogan „Durchstarten im Landkreis Dillingen“ präsentiert sich die Wirtschaftsförderstelle des Landratsamtes ab sofort mit einem eigenen Facebookauftritt. Über www.facebook.com/wirtschaftsfoerderung.dlg sollen insbesondere junge potentielle Fachkräfte angesprochen und – sofern sie  ...mehr
„Immer mehr Drogendelikte an Bayerns Schulen“ – so lautete die Schlagzeile der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatausgaben auf der Titelseite vor wenigen Tagen. Die Präventionsarbeit, die diesbezüglich an vielen weiterführenden Schulen aller Schularten im Landkreis Dillingen geleistet w  ...mehr
Ab sofort kann die Bevölkerung im Umfeld des Landratsamtes Dillingen über einen sogenannten Hotspot das Internet nutzen. Landrat Leo Schrell hat mit der Einrichtung des Hotspots die Initiative BayernWLAN der Bayerischen Staatsregierung aufgegriffen. „Mit der mobilen Internetanbindung wollen wir  ...mehr
 Intensiv und kritisch will das Bündnis „Hochwasserschutz für unsere Heimat“ den zunächst auf zwei Jahre angelegten Prozess der Erstellung der Raumordnungsunterlagen für die Umsetzung des im Dezember von der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf vorgestellten Gesamtkonzeptes „Hochwas  ...mehr
Bei der momentan anhaltenden und noch einige Zeit andauernden Frostperiode sollten immergrüne Gehölze und Rosen besonders geschützt werden. Immergrüne großblättrige Laubgehölze wie Kirschlorbeer oder Glanzmispel, die eigentlich winterhart sind, leiden bei Frost und starker Sonneneinstrahlung  ...mehr
Innere Abteilung der Kreisklinik Wertingen erfährt mit Chefarzt Dr. med. Knut Häberlein personelle Verstärkung während Dr. med. Hans-Joachim Eisele künftig den Bereich Pneumologie an der Kreisklinik St. Elisabeth Dillingen verantwortet  ...mehr
Ab 01.03.2017 kann das im Landkreis Dillingen a.d.Donau bereits 2013 eingeführte Alternativkennzeichen „WER“ auch im Landkreis Augsburg als Wunschkennzeichen verwendet werden. Damit künftig kein Kenn­zeichen doppelt zugeteilt wird, haben sich die Landräte Martin Sailer (Augsburg) und Leo Sc  ...mehr
Auch bei öffentlichen Gebäuden gibt es bei der Gebäude- und Heizungstechnik teilweise einen hohen Optimierungsbedarf und damit Einsparungspotenziale. Dies ist das Ergebnis einer Begehung bei einigen Gemeinden im Landkreis, die das Angebot der fachlichen Begleitung durch einen Heizungsexperten des  ...mehr
Der Landkreis Dillingen verfügt über alle Voraussetzungen einer starken Region. Dieses Fazit zieht Landrat Leo Schrell zum Ende eines ereignisreichen Jahres, das seinen emotionalen und kulturellen Höhepunkt in der Verleihung des Europäischen St.-Ulrichs-Preises an Bundesfinanzminister Dr. Wolfga  ...mehr
Wegen eines Wasserrohrbruches wird die Dillinger Straße in Höchstädt a.d.Donau auf Höhe der Hausnummer 18 von Dienstag, 27. Dezember 2016, 08:00 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 30. Dezember 2016, für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Umleitungsstrecke verläuft über den „Lückenschluss  ...mehr
Mit dem Bundesintegrationsgesetz vom 06.08.2016 wurde auch das bis 31.12.2020 befristete Arbeitsmarktprogramm „Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen“ (FIM) in Kraft gesetzt. Für dieses Arbeitsmarktprogramm werden vom Bund jährlich 300 Mio. € für die Schaffung von gemeinnützigen Arbeitsgelegen  ...mehr
Die vom Freistaat Bayern alljährlich zur Verfügung gestellte Vereinspauschale stellt gemeinsam mit den vom Landkreis Dillingen ebenfalls jährlich bereitgestellten Mittel der Sportförderung nach Meinung von Landrat Leo Schrell eine wichtige finanzielle Unterstützung für die zahlreichen Sport- u  ...mehr
Als echte Erfolgsgeschichte bezeichnet die Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Emilia Müller die nunmehr bereist seit 40 Jahren angebotene Schwangerschaftsberatung durch die Gesundheitsämter in Bayern. Dies belegen beeindruckende Zahlen allein aus dem let  ...mehr
Die Sicherung des Schulwegs stellt nach Ansicht von Landrat Leo Schrell eine Herausforderung dar, der sich die Straßenverkehrsbehörden, die Polizei, die Schulen und die Eltern der Schulanfänger seit Jahren gemeinsam erfolgreich stellen. Dabei sei das jährliche Schulbustraining für Schulanfänge  ...mehr
Seit einigen Jahren weitet sich das Verbreitungsgebiet des Eichenprozessionsspinners in Bayern erheblich aus. Auch im Landkreis Dillingen wird das Insekt immer mehr zu einem Problem. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren kommt der Schädling im Landkreis fast flächendeckend und mit deutlich erhöh  ...mehr
Einen effektiven „Hochwasserschutz für unsere Heimat“ streben die von den vier geplanten Flutpoldern an der Donau massiv betroffenen Gemeinden und der Landkreis Dillingen an. Unterstützung erfahren die Gebietskörperschaften dabei vom Stimmkreisabgeordneten Georg Winter und seinem Donau-Rieser  ...mehr

drucken nach oben