Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Schrift­größe

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24 (Hauptgebäude)
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel.: 09071 51-0
E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de


externer Link im neuen Fenster: Metropolregion München
Letzte Änderung:
11.12.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Wappen für Presseberichte

32. Denkmalwettbewerb des Landkreises Dillingen a.d.Donau - Vorschläge bis spätestens 30. Juni 2017 einreichen

 

Mit der Anerkennung besonders gelungener Maßnahmen der Denkmal- und Ortsbildpflege fördert der Landkreis Dillingen seit bald vier Jahrzehnten private und öffentliche Initiativen zum Erhalt kunsthistorisch wertvoller Baudenkmäler.

 

1979 hatte der Kultur- und Sportausschuss des Kreistages erstmals Richtlinien zur Durchführung des Denkmalwettbewerbes beschlossen. Seit einigen Jahren wird er alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Umweltwettbewerb durchgeführt, somit in diesem Jahr zum 32. Mal.

 

„Denkmal- und Ortsbildpflege ist in hohem Maße praktizierte Heimatpflege und stiftet zudem Identifikation mit der Heimat“, lobt Landrat Leo Schrell die unzähligen beispielgebenden Projekte, die in den zurück liegenden Jahrzehnten ausgezeichnet wurden und immer wieder aufs Neue Privatpersonen und Kommunen gleichermaßen motiviert haben, Maßnahmen der Denkmalpflege in Angriff zu nehmen.

 

So hofft Schrell auch in diesem Jahr auf eine hohe Beteiligung von Privatpersonen und Initiativen sowie den Städten und Gemeinden am Denkmalwettbewerb, dessen Zielsetzung vorrangig ist, Anreize zur Instandsetzung und zum Erhalt alter und vor allem aus denkmalschutzrechtlicher Sicht wertvoller Bausubstanz zu schaffen.

 

Im Rahmen des Wettbewerbs finden nicht nur besonders herausragende Einzeldenkmäler Berücksichtigung. So können ebenso alle Objekte und Maßnahmen, die im weitesten Sinne der Denkmal- und Ortsbildpflege zuzurechnen sind, gemeldet werden. In Betracht kommen beispielsweise die Renovierung von Fassaden älterer Gebäude, die das Ortsbild mitprägen, oder Zeugnisse der geschichtlichen Entwicklung des Ortes, aber auch der Neubau von Gebäuden, die sich ihrer Gestaltung nach besonders gelungen in das gewachsene, vorhandene Ortsbild einfügen oder die Renovierung von Kapellen, Bildstöcken und Feldkreuzen.

 

Anregungen und Vorschläge zum Denkmalwettbewerb können die Maßnahmenträger selber, die Städte und Gemeinden sowie jeder Bürger, der ein Projekt für auszeichnungswürdig hält, beim Landratsamt einreichen. Dabei sollte eine Begründung sowie ein digitales Foto vom Objekt mitgeliefert werden. Die Vorschläge sollten nach Möglichkeit per e-mail an Irene.Dworschak @landratsamt.dillingen.de oder postalisch an das Landratsamt Dillingen, Irene Dworschak, Große Allee 24, 89407 Dillingen a.d.Donau, gerichtet sein. Berücksichtigung können nach den Richtlinien des Wettbewerbs jedoch nur Vorschläge finden, die bis spätestens 30. Juni 2017 beim Landratsamt Dillingen a.d.Donau vorliegen.

 

In der Regel ist mit der Anerkennung eine Prämie zwischen 100 und 250 Euro, in besonders herausragenden Einzelfällen bis zu 500 Euro, verbunden. Die ausführlichen Richtlinien sowie das Formblatt zur Einreichung der Vorschläge sind beim Landratsamt Dillingen a.d.Donau, Große Allee 24, 89407 Dillingen a.d.Donau (Tel.Nr. 09071/51-174, Zimmer Nr. 218) kostenlos erhältlich bzw. stehen im Internet unter www.landkreis-dillingen.de unter „Service“ zum Download zur Verfügung.

 

Nähere Auskünfte sind zudem beim Landratsamt (Regierungsdirektorin Christa Marx, Tel. 09071/51-154) erhältlich.

 

 

Dillingen a.d.Donau, 31.01.2017

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr. 09071/51-138


drucken nach oben