Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Schrift­größe

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24 (Hauptgebäude)
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel.: 09071 51-0
E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de


externer Link im neuen Fenster: Metropolregion München
Letzte Änderung:
22.06.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Wappen für Presseberichte

Schwabenbus GmbH bedient ab 1. August 2017 den Linienverkehr im Altlandkreis Dillingen a.d.Donau

Auf keine großen Veränderungen muss sich die Bevölkerung im Landkreis Dillingen a.d.Donau ab dem 1. August 2017 in Bezug auf das Angebot im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Altlandkreis Dillingen einstellen. Dies ist das Ergebnis der Ausschreibung der gesamten Busverkehrsleistungen, die der Landkreis auch wegen europarechtlicher Vorschriften vorgenommen hat. Künftig wird die „Schwabenbus GmbH“ den Linienverkehr sicherstellen. Das Unternehmen wird als Tochterunternehmen der Regionalbus Augsburg GmbH (RBA) das bisherige Angebot hinsichtlich Art, Umfang, Qualität und Durchführung im Prinzip fortführen. „Damit ist sichergestellt, dass die Menschen in der Region die Busse wie gewohnt nutzen können und sich nicht umstellen müssen“, begrüßt Landrat Leo Schrell das Ergebnis der Ausschreibung.

 

So hatte der Landkreis bei der Ausschreibung ein großes Augenmerk darauf gelegt, dass das seit Jahren auch in Bezug auf den Schülerverkehr sehr bedarfsorientierte Angebot aufrechterhalten wird und die Abfahrts- und Ankunftszeiten im erforderlichen Umfang auch auf die Stundenpläne der Schulen abgestimmt werden. Dazu hatte es im Vorfeld eine Abstimmung mit den weiterführenden Schulen im Landkreis gegeben.

 

„Auch zukünftig wird der Landkreis darauf achten, den Schülerverkehr im Bedarfsfall zu optimieren“, betonte Landrat Leo Schrell bei der Unterzeichnung des Verkehrsvertrages mit der Schwabenbus GmbH. Dazu soll zwischen Landkreis, Verkehrsunternehmen und Schulen künftig enger kooperiert werden.

 

Der Vertrag läuft zunächst bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2024. Im zurückliegenden Jahr hat der Landkreis rund 820.000 Euro in die Sicherstellung einer ausreichenden Bedienung der Bevölkerung mit ÖPNV-Verkehrsleistungen im Altlandkreis Dillingen investiert. Der Betrag rührt u.a. auch aus zusätzlichen Angeboten, die der Landkreis bereits vor Jahren beispielsweise im Zusammenhang mit der Einführung des G8 an den Gymnasien, aber auch in Form der Rufbusse eingeführt hat. „Mit der flexiblen Bedienform der Rufbusse, die auf den bislang eingeführten Linien sehr gut angenommen werden, konnten wir nennenswerte Fahrplanlücken schließen“, sagt der Landrat. Davon profitieren neben Schülern vor allem auch Berufspendler.

 

Neben dem Schülerverkehr fährt auch der Linienverkehr künftig nahezu identisch zu den bisherigen Kursen, sodass sich für die Nutzer des ÖPNV mit Ausnahme marginaler Änderungen beim Tarif und beim Fahrplan kaum spürbare Veränderungen durch den Wechsel von der RBA GmbH auf die Schwabenbus GmbH ergeben.

 

Sowohl aus Gründen einer ausreichenden Mobilität insbesondere auch der älteren Generation als auch aus Gründen des Klimaschutzes bestand im Kreistag nach Aussage Schrells fraktionsübergreifend Einigkeit, dass die Ausschreibung im Kern zum Ziel haben müsse, ein flächendeckendes ÖPNV-Angebot zu bekommen, das dem derzeitigen hohen Niveau entspricht. „Dies haben wir erreicht“, resümierte der Landrat.

 

Die Geschäftsführer der Schwabenbus GmbH zeigten sich erleichtert über die Zuschlagserteilung. „Dies ist für uns Ansporn, den Fahrgästen weiterhin die gewohnt hohe Qualität zu bieten“, so Ralf Höppner. „Für unser Stammpersonal im Betrieb Dillingen sind die Arbeitsplätze für weitere sieben Jahre gesichert“, freute sich Dr. Josef Zeiselmair. Mit Betriebsbeginn am 01.08.2017 wird Markus Wagner die Betriebsleitung übernehmen.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Schwabenbus VertragsunterzeichnungAb 1. August 2017 wird die Schwabenbus GmbH in der Nachfolge der RBA den Linienverkehr im Altlandkreis Dillingen sicherstellen.

Bei der Vertragsunterzeichnung in Bild von links:

(sitzend) Ralf Höppner (Geschäftsführer Schwabenbus GmbH), Landrat Leo Schrell und Dr. Josef Zeiselmair (Geschäftsführer Schwabenbus GmbH); (stehend) Hans-Peter Müller (Prokurist Schwabenbus GmbH), Bernd Rapp (Sachbearbeiter ÖPNV im Landratsamt) und Markus Wagner (Betriebsleiter Schwabenbus GmbH).

 

 

Dillingen a.d.Donau, 1. März 2017

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr. 09071/51-138

drucken nach oben