Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Schrift­größe

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24 (Hauptgebäude)
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel.: 09071 51-0
E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de


externer Link im neuen Fenster: Metropolregion München
Letzte Änderung:
22.11.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Wappen für Presseberichte

Knapp 60 Jugendliche touren mit dem Entdeckerbus durch den Landkreis und schnuppern in die Handwerksberufe

Zwei Tage lang tourte der Entdeckerbus mit knapp 60 Jugendlichen durch den Landkreis Dillingen und verschaffte interessante Einblicke in ausgewählte Berufe des Handwerks. Beim Projekt „Sei ein Entdecker – Erlebe das Handwerk im Landkreis Dillingen a.d.Donau“ handelt es sich um eine bewährte Kooperation zwischen Landkreis, Handwerkskammer für Schwaben und dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT.

„Das Handwerk bietet eine Vielfalt an zukunftsfähigen Berufen, in denen handwerkliches Geschick und Talent gefordert ist“, betont Landrat Leo Schrell. Ziel des Projekts sei deshalb, Jugendlichen bereits frühzeitig, orientiert an den eigenen Fähigkeiten und Begabungen, mit den Berufsbildern des Handwerks und deren Potenzial vertraut zu machen.

 

An den zwei Tagen konnten die Jugendlichen in jeweils drei Betriebe unterschiedlicher Innungen hineinschnuppern, die Ausbildungsberufe und deren Weiterbildungsmöglichkeiten kennenlernen sowie sich in der Praxis erproben. Für die teilnehmenden Betriebe Thanner GmbH, Himmelbäck Lenzer, Hans Ayrle Landtechnik, Demmler KG, Wiedemann Werkstätten GmbH und Gumpp & Maier GmbH bot die Aktion eine gute Möglichkeit, ihren Betrieb und ihre Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen.

 

Die Jugendlichen finden aktuell eine sehr komfortable Arbeitsmarktsituation vor. So betrug die Arbeitslosenquote bei den jungen Menschen unter 25 Jahren im April 2017 lediglich 1,4 Prozent und war damit bundesweit am niedrigsten. In der Konsequenz können die Jugendlichen bei der Berufswahl aus einer Fülle an qualifizierten Ausbildungsplätzen einen Beruf entsprechend der persönlichen Neigungen auswählen. Die duale Ausbildung ist dabei eine tragende Säule bei der Sicherung der in Zukunft dringend benötigten Fachkräfte. „Das Handwerk“, so Schrell, „bietet als prägender Bestandteil eines gesunden Branchenmix im Landkreis jungen Menschen hervorragende berufliche Perspektiven“. Um diese aufzuzeigen, tourte der Entdeckerbus zwei Tage durch den Kreis. Zum Ende der zweitägigen Veranstaltung zog der Landrat gemeinsam mit Anette Göllner, Leiterin des Bereiches Berufsausbildung bei der Handwerkskammer für Schwaben, und Günter Hirschmann, Geschäftsführer des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT, ein positives Fazit einer gelungenen Kooperation zwischen den Handwerksbetrieben, den Schulen und dem Landkreis. Dabei zeigte sich Schrell überzeugt, dass viele Jugendliche für die innovativen und zukunftsfähigen Handwerksberufe begeistert werden konnten.

 

Mit gemeinsamen Aktionen, wie etwa der Handwerker-Messehalle bei der Berufsinformationsmesse Fit for Job oder dem Handwerker-Entdeckerbus, versucht der Landkreis in enger Zusammenarbeit mit dem Handwerk, den Jugendlichen die Perspektiven einer attraktiven Aus- und Weiterbildung im Handwerk aufzuzeigen. „Dadurch entsteht eine Win-Win-Situation für die Jugendlichen und die Betriebe, für die die Nachwuchskräftegewinnung teilweise existentiell ist“, betonten Schrell und Göllner unisono.

  

Grossansicht in neuem Fenster: Entdeckerbus Himmelbäck Lenzer

 

Firma Thanner, Höchstädt

 

Bei Himmelbäck Lenzer  in Lauingen und der Firma Thanner GmbH  in Höchstädt  machte der Entdeckerbus Station.

 

 

 

Dillingen a.d.Donau, 26. Mai 2017

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr. 09071/51-138

 

 

drucken nach oben