Vorlesen lassen:
Markieren Sie den gewünschten Text einfach mit der Maus

Hochwasserlage DLG 03.06.2013 08:00 Uhr

Das Hochwasser breitet sich im Landkreis Dillingen aufgrund der Ausuferung in den „Riedstrom“ und des anhaltend hohen Pegels der Donau weiter aus.

So hat der Pegel der Donau in Dillingen heute Morgen gegen 04:00 Uhr einen Stand von 560 cm und damit kurzzeitig Meldestufe 2 erreicht. Die Scheitelwelle wird im Landkreis spätestens gegen Mittag erwartet. Bis dahin dürfte der Pegel der Donau weitgehend konstant bleiben und anschließend fallen.

Ausuferungen im Verlauf des Riedstromes gibt es zwischenzeitlich auch im Bereich „Kreisverkehr Auwaldsee“ bei Lauingen (Donau).

Im Verlauf der vergangenen Nacht hat die FFW Lauingen bei ihren regelmäßigen Kontrollfahrten einen Sickerwasseraustritt beim Deich zwischen Kesselseil und Helmeringen festgestellt. Gemeinsam mit der Flussmeisterstelle des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth wurden daraufhin Sicherungsmaßnahmen am Deich vorgenommen, sodass dieser wieder stabil ist.

In Gundelfingen ist das Hochwasser näher an das Kreissportzentrum und das Gelände der Fa. Gartner herangerückt, hat die dort errichteten Barrieren allerdings noch nicht erreicht.

Bislang mussten aufgrund der Ausuferungen in den Riedstrom nur die Kreisstraße DLG 24 zwischen dem Kreisverkehr bei Lauingen und Weisingen gesperrt werden. Von weiteren Straßensperrungen im Lauf des Tages muss jedoch ausgegangen werden, nachdem der Riedstrom auch im Bereich der Dillinger Flur zwischenzeitlich deutlich sichtbar ist.

 

Dillingen a.d.Donau, 03.06.2013

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr. 09071/51-138

Drucken