Vorlesen lassen:
Markieren Sie den gewünschten Text einfach mit der Maus

Landrat verschafft sich Eindruck von den Auswirkungen des Hochwassers

Hochwassser Landkreis Dillingen

Einen ersten Eindruck von den Auswirkungen des Hochwassers im Landkreis Dillingen hat sich Landrat Leo Schrell heute Nachmittag gemeinsam mit Kreisbrandrat Frank Schmidt verschafft. Dabei überzeugte sich Schrell von der Effizienz der zwischen Fristingen und Kicklingen angelegten Flutmulde, die große Mengen des Donauwassers, das über den Riedstrom abgeflossen ist, in weite Teile des Truppenübungsgeländes der Bundeswehr abgeleitet und sich extrem bewährt hat.

 

Dadurch blieb Kicklingen von der Hochwasserwelle, deren Ausläufer dem Ort dennoch bis auf wenige Meter nahe kamen, verschont, waren sich Schrell und Schmidt einig. In Kicklingen dankte der Landrat den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr für ihren engagierten Einsatz. Sie hatten vorsorglich in den letzen Tagen zum Schutz der Bebauung Schalwände aufgestellt und mit Sandsäcken gesichert.

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Hochwassser Landkreis Dillingen

 

Dillingen a.d.Donau, 04.06.2013

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel-Nr. 09071/ 51-138 

Drucken