Warnung der Bevölkerung - Bundesweiter Warntag 2020

Erstmalig findet am Donnerstag, 10. September 2020, ein bundesweiter Warntag statt. Ab diesem Jahr wird dieser Aktionstag jährlich jeweils am zweiten Donnerstag im September durchgeführt und ergänzt im Freistaat Bayern den bisher ebenfalls jährlich im September durchgeführten landesweit einheitlichen Probealarm.

Mit einem Heulton von einer Minute Dauer wird am „Bundesweiten Warntag“ im Landkreis Dillingen a.d.Donau wie in weiten Teilen Bayerns die Auslösung des Sirenenwarnsystems geprobt. Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen.

Gleichzeitig werden an dem gemeinsamen Aktionstag in ganz Deutschland weitere Warnmittel, wie z.B. die Notfall-Informations- und Nachrichten-App „NINA“, getestet.

Informationen zum Download der App stehen auf der Internetseite des Landkreises www.landkreis-dillingen.de  zur Verfügung.

Zudem stehen Informationen auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration unter

www.innenministerium.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/sirenenundlautsprecher/index.php

sowie unter www.bundesweiter-warntag.de

zur Verfügung.

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau, 01.09.2020
Peter Hurler, Pressesprecher
Tel: 09071/51-138

 

Drucken